Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Psychotherapie

Psychotherapie Praxis Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker psychologische Beratung, Coaching, Paarberatung und Paartherapie.

Psychotherapie Aschaffenburg – Techniken und Verfahren

Psychotherapie Aschaffenburg – Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min
Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg Psychotherapie
Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg

Angst Psychotherapie Aschaffenburg

Angst und Panikattacken

Angst im ICD-10-WHO Version 2019

F40.0 Agoraphobie
F40.1 Soziale Phobien
F40.2 Spezifische (isolierte) Phobien
F40.8 Sonstige phobische Störungen
F40.9 Phobische Störung, nicht näher bezeichnet
F41.0 Panikstörung (episodisch paroxysmale Angst)
F41.1 Generalisierte Angststörung

Hilfe und therapeutische Ansätze für Ängste, Panikzustände und angstbedingte Symptome wie Angst-Atemschwierigkeiten, angstverursachtes Herzrasen, Pochen, Herzphobie, angstvermittelten Erstickungs- / Beklemmungsgefühle, Benommenheit, Schwitzen, Zittern, Beben, intensiver Angst und dem Gefühl drohenden Unheils, Gefühle der Depersonalisation (Getrennt sein vom Körper) und Derealisation (Unwirklichkeit der Welt), Angst zu sterben, verrückt zu werden, oder unkontrolliert zu handeln. (Panikstörung).

Unter den folgenden Links mehr Informationen dazu:

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Panikattacken Psychotherapie Aschaffenburg

Panik und Panikattacken

Panikattacken sind gekennzeichnet durch massive Angst, die oft nicht spezifisch greifbar ist. In vielen Fällen von Panik treten massive Angst- und Paniksymptome.

  • Herzrasen, Herzstechen, Herzstolpern, massives Pochen, Herz schlägt bis zum Hals
  • Beklemmung im Brustraum, Druck auf der Brust, Brustschmerz
  • Enge in der Brust bzw. Kehle, Gefühl keine Luft zu bekommen, Erstickungsgefühle, Erstickungsangst
  • Hyperventilation, Taubheitsgefühlt, stechendes Kribbeln
  • Zittern, Zittrigkeit, schwach fühlen
  • Schwindel, Gefühl ohnmächtig zu werden
  • Gefühle von Depersonalisation und Derealisation, wie das Gefühl alles ist Unwirklich, wie in Watte gepackt zu sein, alles durch einen Schleier zu sehen oder man steht völlig neben sich…
  • Gefühl auszurasten, Gefühl verrückt zu werden, Angst zu sterben

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Posttraumatische Belastungsstörung Psychotherapie Aschaffenburg

  • Akute Belastungsstörung
  • Posttraumatische Belastungsstörung PTSB

Die Posttraumatische Belastungsstörung PTSB besteht aus Ängsten als Folge traumatischer Erlebnisse

  • Schock
  • Panikzustände
  • Verkehrsunfälle
  • Vergewaltigung
  • Gewalt
  • Mißhandlung
  • existenzieller Bedrohungen
  • Kriminalität
  • Katastrohen

Symptome:

  • Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten
  • Unfähigkeit sich zu Entspannen
  • massive nervöse Erregbarkeit
  • Schreckhaftigkeit
  • Schlafstörungen
  • Angst
  • Depression
  • und vor allem psychische Erstarrung.

Weitere Symptome der PTSB Posttraumatischen Belastungsstörung sind Interesseverlust an zuvor ausgeübten Tätigkeit. Ein gravierendes Entfremdungsgefühl gegenüber sich selbst und anderen und der Welt. Wiederkehrende Tag-, Nacht-, und Alpträume, z.T. Selbstvorwürfe, Schuldgefühle wegen dem Sterben anderer, nicht verhindern können der Katastrophe. Angst, dass so etwas wieder eintritt.

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Herzangst / Herzphobie Psychotherapie Aschaffenburg

Herzangst Praxis Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg
  • Herzangst, Herzphobie, Ängste wegen Herzinfarkt etc.
  • Ängste vor Krankheiten, Hypochondrie

Die Herzphobie ist ein Angstsyndrom, dass mit einer hohen Ängstlichkeit vor Herzproblemen einhergeht. Die Ängste beziehen sich sowohl auf das Pochen, Klopfen oder den Herzschlag als solchen. Einige Betroffenen fühlen sich bedroht von einem möglichen Aussetzen des Herzens. Dementsprechend besteht auch oft die Befürchtung einen Herzinfarkt zu erleiden. Manche Menschen sind auch so ängstlich, dass Sie denken das Herz könnte einfachen stehen bleiben. In vielen Fällen besteht bei Herzphobien keine körperliche Ursache im Sinne einer Herzerkrankung. Besonders tückisch an der Herzphobie ist, dass man den Herzschlag ja immer spürt. Oft gehen Herzphobien mit Agoraphobien oder Panikattacken einher.

Viele Menschen haben ähnlich wie bei der Herzphobie Ängste vor anderen Erkrankungen die dann auf psychosomatischer Ebene zu Symptomen führen. Siehe: Hypochondrie und Somatisierungssyndrom.

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Soziale Ängste Psychotherapie Aschaffenburg

Soziale Ängste Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe
  • Soziale Ängste, Schüchternheit, Redeangst
  • Lampenfieber

Existenzielle Ängste Psychotherapie Aschaffenburg

Existenzangst Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe
  • Versagensängste
  • Existenzängste

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Phobien Psychotherapie Aschaffenburg

Phobien Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe

Phobien, sind gekennzeichnet durch ein stark beeinträchtigendes Vermeidungsverhalten, das in keinem Verhältnis zur realen Gefahr steht. Die gemiedene Situation oder das angstauslösende Objekt ist mit einem massiven Angstgefühl verknüpft. 

  • Agoraphobie, Angst vor Gebäuden, Plätzen
  • Autophobie, Angst vor dem Autofahren
  • Klaustrophobie, Platzangst, Fahrstuhlphobie
  • Höhenangst
  • Tierphobien wie Spinnenphobie, Hundephobie, Schlangenphobie, Pferdephobie, Taubenphobie / Vogelphobie

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Burnout Psychotherapie Aschaffenburg

Burnout Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Die Burnout Therapie in Aschaffenburg hat das Ziel, dem Zustand der massiven Erschöpfung und dem „Gefühl des Ausgebrannt seins“ wirksam entgegen zu treten.

Burnout Therapie Jürgen Junker Diplom Psychologe
Ausgebrannt und erschöpft?
Burnout Therapie Aschaffenburg – Psychotherapie bei Burnout

In der Burnout Therapie geht es insbesondere darum, körperlich und psychisch wieder in den grünen Bereich zu kommen. Wir unterstützen Sie darin bei Burnout die eigenen Ressourcen wieder aufzubauen.

  • Burnout, Ausgebrannt sein
  • körperliche, geistige, emotionale Erschöpfung
  • berufliche Verausgabung, berufliche Belastung
  • Überforderung, Hilflosigkeitsgefühl
  • familiäre Belastung, familiäre Krisen
  • persönliche Unzufriedenheiten,
  • extrem hohe Ansprüche an sich selbst
  • Extremer innerer Leistungsdruck
  • übersteigerte Leistungserwartungen von Anderen
  • Vereinseitigung
  • Perfektionismus
  • Übergenauigkeit
  • berufliche Kontrollzwänge
  • berufliche Ängste
  • Starrheit und Fixierung

Burnout im ICD-10-GM Version 2019

Wir unterstützen Sie darin, konsequent Belastungen, Bedrohungen und Anforderungen zu reduzieren. Ein zentrales Therapieziel ist dabei wieder neue Energie aufzubauen und die eigenen Ressourcen zu stärken.

Wir coachen Sie im aktiven Umgang mit belastenden Faktoren, damit Sie den Burnout und vor allem den damit verbundenen Erschöpfungszustand auf Dauer überwinden.

  • Psychotherapie für die massive körperliche Erschöpfung
  • Werkzeuge gegen die lähmende geistige Erschöpfung
  • und psychotherapeutische Hilfe bei emotionaler Erschöpfung

Es gibt nicht die Burnout-Ursache! Daher braucht es eine flexible Burnout Therapie und Burnout Prävention!

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min
Depression Therapie und Coaching Jürgen Junker Diplom Psychologe

Depression Psychotherapie Aschaffenburg

Depression Therapie und Coaching Jürgen Junker Diplom Psychologe

Bei den typischen leichten depressiven Episoden (F32.0) aber auch bei mittelgradigen (F32.1) oder schweren (F32.2 und F32.3) Episoden leiden die Betroffenen unter einer gedrückten Stimmung und einer Verminderung von Antrieb und Aktivität.

Die Fähigkeit zu Freude, das Interesse und die Konzentration sind vermindert. Ausgeprägte Müdigkeit kann nach jeder kleinsten Anstrengung auftreten.

Der Schlaf ist meist gestört, der Appetit vermindert. Das Befinden, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sind fast immer beeinträchtigt. Sogar bei der leichten Form kommen Schuldgefühle oder Gedanken über eigene Wertlosigkeit vor.

Die gedrückte Stimmung bleibt oft über die Tage hinweg gleich negativ „grau“ und zeigt sich oft unbeeinflusst von den Situationen und Lebensumständen.

Oft treten körperliche / somatische Symptome auf, wie wie Interessenverlust oder Verlust der Freude, Morgentief, psychomotorische Hemmung, Agitiertheit, Appetitverlust, Gewichtsverlust und Libidoverlust.

Im Detail lassen sich beobachten:

  • Schuldgefühle, Schamgefühle, Belastung durch Schuld
  • geringe Selbstachtung
  • Gefühl nicht zu genügen, Insuffizienzgefühle
  • Minderwertigkeitsgefühle
  • Gedankenverlorenheit, nicht konzentrieren können
  • übergroßes Selbstmitleid, jammern
  • Freudlosigkeit, Humorlosigkeit
  • Unbestimmte Angst und Nervosität
  • Abrupte Stimmungsschwankungen
  • Verringerte emotionale Belastbarkeit
  • Bitterkeit, Zynismus
  • Abstumpfung, Gefühl von Abgestorbensein und Leere
  • Schwächegefühl, Leere
  • Neigung zum Weinen
  • Ruhelosigkeit
  • Gefühl des Festgefahrenseins
  • Hilflosigkeits-, Ohnmachtsgefühle
  • Pessimismus, Fatalismus
  • Gleichgültigkeit, Apathie

Die kognitive Therapie der Depression zielt darauf ab, falsche Denkmuster aufzudecken und zu verändern.

Die Übergeneralisierung z.B. „Nichts klappt, alles was ich anfange endet im Unglück“ versuchen wir gemeinsam mit dem Klienten zu widerlegen und somit dem Klienten Kompetenzen aufzuzeigen die dieser nicht sieht.

Wichtigster Grundgedanke ist dabei, dass wir mit dem Klienten als wissenschaftliches Team zusammenarbeiten, um den Inhalt seiner Gedanken zu erforschen sowie den Zusammenhang dieser Gedanken mit den geschilderten Beschwerden zu verstehen.

Depression im ICD-10-WHO Version 2019

Verhaltenstherapeutische Techniken die ebenfalls zum Einsatz kommen, sollen die kognitiven Veränderungen stimulieren, unterstützen und festigen. In schwer depressiven Phasen dienen die Techniken auch zu einer ersten Aktivierung und zur Gewinnung der Mitarbeit des Klienten.

Verhaltenstherapeutisch arbeiten wir z.B. mit:

  • Aktivitätenplanung
  • Tagebuchtechniken
  • Erfolg- und Vergnügen-Technik
  • gestufte Schwierigkeitssteigerung
  • gedankliches Üben / Antizipation
  • Rollenspiel
  • Selbstbehauptungstraining
  • Hausaufgaben + Verhaltensübungen

1.   Diagnose – Identifikation der depressiven Wahrnehmdungs- und Denkmuster

2.   Identifikation von individuellen Veränderungsmöglichkeiten und Handlungsalternativen

3.   Training für den Umgang mit depressiven Gedanken

4.   Bewältigungsstrategien + Kompetenzaufbau

5.   emotionale Stabilisierungsstrategien

6.   Angstabbau Stressabbau sowie Verbesserung des individuellen Umgangs mit depressiven Schüben

7.   Aktivierung und Verbesserung der Selbstaktivität

8.   Aufbau positiver Selbstbewertungskompetenzen

9.   aktives Engagement und Gestaltung der eigenen Lebenssituation

10. Reduktion der Depression und Burnout Thematik

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Sexualtherapie Aschaffenburg

Sexualtherapie Sexualität Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg
  • Sexualtherapie bei Lustlosigkeit 
  • Sexualtherapie bei Unzufriedenheit 
  • Sexualtherapie bei zu viel Druck 
  • sexuelle Ängste und Hemmungen 
  • Orgasmus- und Erektionsprobleme 
  • Abhängigkeiten und ausgenutzt werden 
  • Weitere sexuelle Probleme wie Fremdgehen, Prostituiertenbesuche, Sexsucht, Onanie- und Masturbationssucht, Sexzwänge, sexuelle Fixierungen, Pornokonsum, Gewalt, Perversion,…..
  • Sexuelle Identitätsprobleme wie Umgehen mit Schwankungen der sexuellen Identität, Verunsicherung der Heterosexualität, Angst vor Homosexualität, Ängste, Niedergeschlagenheit und Depression im Zusammenhang mit Problemen der sexuellen Identität, Homosexualität, Umgang mit homosexuellen Kindern, Eltern-Kind-Thematik für Homosexuelle, Probleme homosexueller Lebensweise, Bisexualität,….

Sexualtherapie bei Lustlosigkeit

Lustlosigkeit, Monotonie, Langeweile, Routine, Gefühlskälte, Phantasielosigkeit, fehlende Zärtlichkeit, Egoismus, Abweisung, zurückgestoßen werden, Ablehnung,………

Sexualtherapie bei Unzufriedenheit

Unzufriedenheit mit der Häufigkeit, der Art und den Vorlieben, sich keine Zeit nehmen, unterschiedliche sexuelle Wünsche, ständige Ausreden und ständiges Vorschieben von Kindern, Arbeit, Haushalt, Pflicht, Stress,…..

Sexualtherapie bei zuviel Druck

Permanent bedrängt werden, Druck ausgesetzt werden, genötigt und erpresst werden…..

Ängste und Hemmungen

Sexuelle Ängste, sexuelle Unsicherheit, Gehemmtheit, EkelSchuldgefühle, Beklemmungen, Versagensangst, schlechte Gefühle, Kränkungen, Beleidigungen, Gemeinheiten und Verletzungen im Bereich der Sexualität

Orgasmus- und Erektionsprobleme

Orgasmusprobleme, Frigidität, Schmerzen, Unlust, Impotenz, vorzeitige Ejaculation, Erektionsschwäche

Abhängigkeiten und ausgenutzt werden

Sexuelle Abhängigkeit, sexuelle Hörigkeit, nicht loskommen….

Sich benutzt und ausgenutzt fühlen, unter Druck gesetzt werden, Partner/in geht zu weit, nicht anerkennen von Grenzen und „Nicht-Wollen“, zu ungewollten sexuellen Handlungen gebracht werden, sexuelle Übergriffe, sexuelle Nötigung, sexuelle Gewalt, sexuelle Belästigung, sexueller Mißbrauch, Vergewaltigung,….

Weitere sexuelle Probleme

Fremdgehen, Prostituiertenbesuche, Sexsucht, Onanie- und Masturbationssucht, Sexzwänge, sexuelle Fixierungen, Pornokonsum, Gewalt, Perversion,…..

Sexuelle Identität

Umgehen mit Schwankungen der sexuellen Identität, Verunsicherung der Heterosexualität, Angst vor Homosexualität, Ängste, Niedergeschlagenheit und Depression im Zusammenhang mit Problemen der sexuellen Identität, Homosexualität, Umgang mit homosexuellen Kindern, Eltern-Kind-Thematik für Homosexuelle, Probleme homosexueller Lebensweise, Bisexualität,….

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Stress Psychotherapie Aschaffenburg

Stress Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg
  • Stressanalyse + Stressdiagnostik | Stress Anamnese
  • Stressabbau durch Atemtechniken
  • Stressreduktion durch Muskelrelaxation
  • Stress reduzieren durch Autosuggestion, autogenes Training + Selbsthypnose
  • Stress wirksam gegensteuern durch körperliche Verfahren, Körperarbeit + Embodiment
  • Stressreduktion über mentale Techniken
  • Stressabbau bei Bluthochdruck
  • Stressmanagement Psychosomatik
  • berufliches Stresscoaching
  • Stresscoaching bei familiärem Stress und Belastungen
  • Stresscoaching bei Beziehungsstress, Stress in der Partnerschaft
  • Stresscoaching Angst + Panik
  • Stresscoaching Sorgen + Grübeln
  • Stresscoaching Perfektionismus

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Paarberatung Aschaffenburg

Paartherapie Paarberatung Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Ich unterstütze Sie in Ihrer Partnerschaft bei den folgenden Fragen:

  • Wie löse ich Unzufriedenheit, dauernde Kritik und Vorhaltungen?
  • Wie gehe ich mit permanenten Spannungen in der Partnerschaft um?
  • Wie finden wir Wege zu mehr gegenseitigen Respekt?
  • Wie zeige ich mehr Rücksicht und wie bekomme ich mehr Rücksicht für mich?

Jeder erlebt Partnerschaft und Beziehung anders. Jeder Paar macht Veränderungen durch. Ihre Partnerschaft und Ihre Paarbeziehung ist heute anders, als am Anfang. Je nach Paar sind nicht alle Themen gleich harmonisch und es gibt in jeder Beziehung Aspekte die gut laufen und schön sind. Es gibt natürlich auch Themen und Aspekte, die unglücklich machen, belastend sind und Ihre Beziehung verschlechtern.

  • Wie finden wir unsere Liebe, Zuneigung und gegenseitige Harmonie wieder?
  • Was macht uns glücklich?
  • Wie kommen wir (auch sexuell) wieder zusammen?
  • Wie gehen wir damit um, dass wir jetzt Kids haben oder sich berufliche Themen ändern?
  • Wie gehen wir miteinander um?
  • Was hilft uns, wenn wir unterschiedliche Bedürfnisse haben?

Liebe ist für eine Psychologische Paartherapie ein ganz wichtiges Thema. Unser Paartherapie Angebot in Aschaffenburg unterstützt Sie, wenn Sie einsam sind und scheinbar niemanden finden. Wir unterstützen Sie auch, wenn Sie unglücklich verliebt sind, sich nicht von „alten Lieben“ lösen können, sich bis über beide Ohren in jemand Neues verlieben.

Wir bieten Ihnen auch eine passende Paartherapie, wenn Ihr Ziel ist Ihre bestehende Partnerschaft aufrecht zu erhalten und zu intensivieren. Paarberatung hilft auch Ihre alte Partnerschaft zu beenden um eine neue intensivere Liebe zu leben.

  • Gefühle + Emotionen
  • Paarberatung Gefühle
  • Paarberatung Liebe
  • Paarberatung Angst
  • Paarberatung Eifersucht
  • Paarberatung Ärger
  • Paarberatung Desinteresse
  • Narzissmus + Egoismus
  • narzisstische Beziehung
  • destruktive Beziehung
  • toxische Beziehung
  • Eigenarten
  • berufliche Belastung
  • Paarberatung Alltagstrott
  • Enttäuschung
  • Entfremdung Auseinanderleben
  • Paarberatung Konflikte
  • Paarberatung Konflikt im Umfeld
  • Paarberatung Corona
  • Paartherapie
  • Sexualität
  • Paartherapie bei Angst

Paarberatungen und Paarcoachings unterstützen Sie darin Ihre Beziehung zu entlasten und wieder glücklicher zu machen. Es geht darum schwierige Phasen, Abschnitte und Probleme leichter und schneller zu überwinden.

Oft sind bereits nach den ersten Terminen kleine Veränderungen sichtbar, die dann in der Partnerschaft Wirkung zeigen. Wieder aufeinander zu gehen. Miteinander sprechen und gute Gefühle für den Partner / die Partnerin.

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychosomatik Psychotherapie Aschaffenburg

Coaching Psychosomatik Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Psychosomatik und psychosomatische Reaktionen und Störungen sind Reaktionen des Körpers auf andauernden Stress, berufliche, familiäre, persönliche,…. Belastungen oder verweisen auf individuelle Schwachstellen, die bei Beanspruchung verstärkt spürbar werden.

Da Leib und Seele miteinander verbunden sind, beeinflussen sich der Körper und die psychische Verfassung gegenseitig.
Für sehr viele Krankheiten finden sich körperliche Prädispositionen (Schwächen) und psychische Auslöser oder aufrechterhaltende Faktoren.

Jeder reagiert mit unterschiedlichen psychosomatischen Reaktionen auf Belastungen und Stress. Je nach Stress, Art der Belastung, schwere der Stressreaktion und eigener Stressreaktion + Stressverhalten verschlimmert sich die psychosomatische Belastung sehr schnell.

Durch die Berücksichtigung Ihrer typischen psychosomatischen Reaktionen und Muster lässt sich der Stress zielgerichteter reduzieren. Ansatzpunkte für die individuelle Stressreduktion werden definiert und im Anschluss bearbeitet.

  • Kopfschmerzen, Nackenschmerzen
  • Bluthochdruck
  • Herzprobleme, Herzinfarkt, Angina Pectoris
  • Herzangst Psychosomatik
  • Hörsturz, Tinnitus, Ohrgeräusche, Pfeifen im Ohr
  • Schwindel und Schwindelgefühle
  • Magenprobleme, Magenschmerzen
  • Übelkeit und flaues Gefühl im Magen
  • Neurodermitis und Hautprobleme
  • Asthma und Atemprobleme
  • Rheuma und Gicht
  • Schmerzen und chronisches Schmerzsyndrom
  • Stressabbau bei Psychosomatik
  • Umgang mit Ängsten und Depressionen als Folgen der Psychosomatik

Psychosomatische Kurzzeitintervention bei verstärkten Psychosomatischen Reaktionen. Belastungsfaktoren erkennen und kurzfristig reduzieren. Werkzeuge um der Psychosomatik entgegen zu wirken.

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Zwang Psychotherapie Aschaffenburg

Zwänge, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsstörung Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg

Meine Praxis in Aschaffenburg bietet Psychotherapie bei Zwang, Zwangsstörung, Zwangsgedanken und Zwangshandlungen. 

Zwangsgedanken sind Ideen, Vorstellungen oder Impulse, die einen Teil unserer Klienten / Klientinnen immer wieder beschäftigen. Weil diese Gedanken fast immer sehr belastend und quälend sind, versuchen die Betroffenen häufig erfolglos, Widerstand zu leisten.

Zwangshandlungen oder -rituale sind Stereotypien, die ständig wiederholt werden. Die davon Betroffenen erleben sie oft als Vorbeugung gegen ein objektiv unwahrscheinliches Ereignis, das Schaden bringen oder bei dem sie selbst Unheil anrichten könnten.

Zwangsgedanken können in Form von zwanghaften Ideen, moralisch verwerflichen Gedanken, bildhaften Vorstellungen auftreten.

Eine zweite Form von Zwangsgedanken sind Zwangsimpulse. Diese Impulse verursachen eine Art inneren Handlungsdruck z.B. etwas aussprechen zu müssen, oder den Impuls etwas bestimmtes zu tun oder zu machen.

Fast immer sind die Zwangsgedanken und Zwangsimpulse für die betreffende Person extrem belastend und quälend. 

Zwangshandlungen äußern sich in verschiedenen Formen. Eine Form sind Kontrollzwänge (Herd, Schlüssel, Kaffeemaschine, Streckenkontrolle beim Autofahren). Eine andere Form sind Sauberkeits- und Waschzwänge (Händewaschen, Duschen, Vermeiden von Plätzen, die mit Ansteckung und Krankheit im weitesten Sinne in Verbindung gebracht werden können).

Als Folge der zeitraubenden Handlungen beeinträchtigen Zwangshandlungen oft die Tages- und Zeitplanung immens, da sehr viel Energie und Zeit darauf verwendet wird, diese Rituale durchzuführen um die innere Angst abzubauen.

Kontaminationsangst und Waschzwang, Zwänge, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsstörung Psychotherapie Aschaffenburg Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe Aschaffenburg
  • Kontaminationsangst und Waschzwang
  • Zwangsgedanken rund um Hygiene + Kontamination
  • Sexuelle Zwangsgedanken
  • Kontrollzwänge
  • Putz- und Reinigungszwänge
  • Diagnose und Analyse von Ursachen und Gründen für den Zwang
  • Beratung, Treatment, aktive Bewältigung
  • Verfahren der Angstreduktion / Zwangsreduktion
  • Abbau von Teufelskreisläufen aus Angst und Zwang
  • Umgang mit körperlichen Angstsymptomen
  • Umgang mit Zwangsgedanken und Zwangsverhalten
  • Training der positiven Selbststeuerung
  • Training eines positiven Umgangs mit sich selbst
  • Aufbau eines zwangsfreien Verhaltens

Zwang im ICD-10-WHO Version 2019

1. Diagnose und Analyse von Ursachen und Gründen für den Zwang
2. Beratung
, Treatment, aktive Bewältigung
3. Verfahren der Angstreduktion / Zwangsreduktion
4. Abbau von Teufelskreisläufen aus Angst und Zwang
5.
 Umgang mit körperlichen Angstsymptomen
6. 
Umgang mit Zwangsgedanken und Zwangsverhalten
7. 
Training der positiven Selbststeuerung
8. 
Training eines positiven Umgangs mit sich selbst
9. 
Aufbau eines zwangsfreien Verhaltens

Termine ohne lange Wartezeiten

Terminanfrage: anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapie Aschaffenburg

Praxis Jürgen Junker Diplom Psychologe

In der Praxis greife ich auf unterschiedliche Werkzeuge und Verfahren der Psychotherapie zurück, je nach Person, Problematik und den individuellen Erfordernissen.

Psychotherapeutische Atemtechniken

Atemtechniken Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker
  • Die Auswirkungen von Stress auf die Atmung verstehen
  • Werkzeuge für eine normale Atmung
  • Atemtechniken erlernen und Stress systematisch abbauen
  • Atemtechniken gezielt üben
  • Atemtechniken anwenden bei Angst, Panikattacken, Ärger, hohen Stress, beruflicher Belastung, Verärgerung, Zwängen, Grübeln und anderen belastenden Faktoren.
  • Praxistransfer und Automatisierung / Verinnerlichung der Techniken

Der Mensch passt sich mit seiner Atmung an Stress und belastende Faktoren an. Auf Stress, Angst, Bedrohungen, Gefahr oder Ärger reagiert der menschliche Körper in der Regel mit einem Kampf- oder Fluchtreflex und einer körperlich-nervlichen Stressreaktion. Die Bauchmuskulatur spannt an, um den Körper zu schützen und zu stabilisieren, dies verändert die Atmung hin zu einer meistens engen Brustkorbatmung und die Atemfrequenz steigert sich.

Typischerweise wirkt die Stressatmung noch einmal auf den Organismus zurück und signalisiert „mehr Gefahr und Bedrohung“ d.h. die Stressreaktion eskaliert.

Atemtechniken helfen Druck und Stress deutlich zu reduzieren.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapeutische Techniken Progressive Muskelentspannung

Muskelrelaxation Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker
  • Die Auswirkungen von Stress, Angst, Ärger, psychischem Druck und Burnout auf die Muskulatur verstehen
  • Körperlicher Stressabbau durch progressive Muskelrelaxation
  • Muskelrelaxation erlernen und aktiv trainieren
  • Muskelentspannung anwenden bei Angst, Panikattacken, Ärger, hohen Stress, beruflicher Belastung, Verärgerung, Zwängen, Grübeln und anderen belastenden Faktoren.
  • Praxistransfer und Automatisierung / Verinnerlichung der Techniken

Auf Stress, auf Bedrohungen, Gefahren, Druck, Ärger und Belastungen aus dem Umfeld oder Sorgen und Grübeln reagieren die meisten Menschen mit einer höheren muskulären Anspannung.

Durch die höhere muskuläre Spannung versucht der Körper sich zu schützen, fest, stabil zu sein bzw. maximal die wahrgenommene / gefühlte Bedrohung zu überstehen. Das hat Auswirkungen auf den Adrenalinspiegel und den Blutdruck. Durch die muskuläre Anspannung werden die Blutgefäße mit kontrahiert und der Blutdruck steigt.

Durch die zusätzlich gesteigerte Atmung verstärkt sich das Stressgefühl und die erhöhte muskuläre Spannung signalisiert unserem Gehirn „noch mehr Gefahr und Bedrohung“ d.h. die Stressreaktion eskaliert.

Techniken der Muskelrelaxation helfen Angst, Ärger, Stress und Burnout auf der körperlichen Ebene abzubauen.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapie Autosuggestion, autogenes Training, Selbstsuggestion

Autosuggestion Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker
  • Die Funktionsweise des autogenen Trainings und der Selbsthypnose verstehen
  • Körperlicher Stressabbau durch Autosuggestion, autogenes Training und Selbsthypnose
  • Autosuggestive Verfahren für die Stressreduktion erlernen und aktiv trainieren
  • Autogenes Training anwenden bei Angst, Panikattacken, Ärger, hohen Stress, beruflicher Belastung, Verärgerung, Zwängen, Grübeln und anderen belastenden Faktoren.
  • Praxistransfer und Automatisierung / Verinnerlichung der Techniken

Das Autogene Training wurde in den 1920er Jahren auf Grundlage von systematischen Beobachtungen an hypnotisierten Patienten vom Nervenarzt I.H. Schultz entwickelt. Die Wortbestandteile „Auto“ = Selbst und „gen“ = entstehen verweisen auf eine „selbstentstehende Entspannung“. Im Gegensatz zur Hypnose beruht das Autogene Training ausschließlich auf Autosuggestionen / Selbstsuggestionen und stellt somit ein wirksames Werkzeug der körperlichen Selbstbeeinflussung dar.

Da es den meisten Menschen nicht leicht fällt das Autogene Training schnell zu erlernen, arbeite ich bei diesem Werkzeug oft kombiniert mit einzelnen Elementen aus der Muskelentspannung, um einen schnelleren Lerneffekt und eine Automatisierung zu ermöglichen.

Zusätzlich vermittle ich eine in Anlehnung an das Autogene Training vereinfachte und schnell anwendbare autosuggestive Entspannungstechnik, die bereits bei Anfängern in 2-3min wirken kann.

Techniken der Autosuggestion helfen Stress, Angst, Ärger, psychischen Druck und Belastungen auf der körperlichen Ebene abzubauen

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapie Embodiment und Körperarbeit

Embodiment Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker
  • Die Auswirkungen von Körperhaltung, Gestik und Mimik auf die Stressreaktion verstehen
  • Körperlicher Stressabbau durch körperliche Veränderungen der Gestik, Mimik und Körperhaltung
  • Stressreduktion durch Gestik, Mimik und Körperhaltung erlernen und aktiv trainieren
  • Körperliche Verfahren anwenden bei Angst, Panikattacken, Ärger, hohen Stress, beruflicher Belastung, Verärgerung, Zwängen, Grübeln und anderen belastenden Faktoren.
  • Praxistransfer und Automatisierung / Verinnerlichung der Techniken

Der Begriff des Embodiment wird zunehmend verwendet, um die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche zu betonen. Die meisten Menschen erleben im Alltag, dass ihr Körper auf psychische Belastungen und Veränderungen reagiert. Es verändert sich mit dem Stress auch die Körperhaltung, die Anspannung, die Mimik, Gestik, die Körperspannung und die Atmung…

Umgekehrt hat der Körper auch eine Rückwirkung auf unsere Psyche! Durch die Veränderung der Gestik, Mimik, Körperhaltung, Muskelspannung, Atmung beeinflussen wir unsere emotionalen und mentalen Zustände.

Für eine wirksame Stressreduktion vermittle ich, wie die eigene Stressreaktion und das Stressempfinden durch eine veränderte Körperhaltung, Gestik, und Mimik positiv beeinflusst werden kann.

Die Unterschiede und Effekte verschiedener körperlicher Haltungen auf die Stressreaktion werden den Betroffenen direkt am eigenen Erleben verdeutlicht. Umsetzungshilfen in den Alltag werden mit den Klienten erarbeitet und verinnerlicht.

Techniken der Körperarbeit + des Embodiment reduzieren Stress, Angst, Ärger, psychischen Druck und Belastungen körperlich.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapie Mentale Techniken

mentale Techniken Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Die Auswirkungen der

  • individuellen Mindsets
  • Denkhaltungen
  • inneren Strickmuster
  • Wahrnehmungsmuster

auf die eigene Stressreaktion analysieren und verstehen

Innere Stressfaktoren gehen oft einher mit Grübeln, nicht-Abschalten können, wahrgenommenen Gefahren und Bedrohungen, Aufregern, inneren Verärgerungen und eskalierenden mentalen Belastungen.

Den inneren Stressfaktoren beizukommen ist das zentrale Anliegen der Stressreduktion durch mentale Techniken.

  • Werkzeuge für eine Veränderung mentaler Stressfaktoren
  • Innerem Stress systematisch begegnen
  • Mentale Stresswerkzeuge gezielt üben
  • Mentale Werkezeuge anwenden bei Angst, Panikattacken, Ärger, hohen Stress, beruflicher Belastung, Verärgerung, Zwängen, Grübeln und anderen belastenden Faktoren.
  • Praxistransfer und Automatisierung / Verinnerlichung der Techniken

Mentale Techniken reduzieren Stress und psychische Belastungen auf der mental-kognitiven / gedanklichen Ebene und entlasten psychisch vom zunehmenden inneren Druck.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Verhaltenstherapie VT

Verhaltenstherapie Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Verhaltenstherapeutische Werkzeuge die bei mir in der Praxis zum Einsatz kommen können sind z.B.:

  • Verhaltens- und Problemanalyse für die Anamnese und Diagnostik
  • Konfrontation mit den auslösenden Reizen (Exposition)
  • systematische Desensibilisierung d.h. ein schrittweises lernen ohne die problematische Reaktion / symptomfreier mit den schwierigen Situationen umzugehen (oft kombiniert mit Techniken die körperlich helfen)
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
  • Entspannungsverfahren wie z.B. Atemtechniken, progressive Muskelentspannung, Autogenes Training um die körperlichen Reaktionen gezielt positiv zu beeinflussen
  • Embodiment und Körperarbeit um positive Veränderungen über veränderte Körperzustände, Gestik, Körperhaltung, Mimik zu erreichen.

Verhaltenstherapie ist insbesondere bei Ängsten und Phobien, bei Panikattacken und Zwangsstörungen hilfreich.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Kognitive Verhaltenstherapie

kognitive Verhaltenstherapie Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Jeder Mensch verarbeitet permanent Informationen aus der Umwelt und aus seinem „inneren System“. Diese Informationen werden wahrgenommen, gefiltert, analysiert, interpretiert und aktiv transformiert.

Wenn die Verarbeitung der Informationen verzerrt und gestört ist entstehen Reibungen, Irritationen und im schlimmsten Fall Störungen, die wiederum zu psychischen Problemen, emotionalen Problemen oder Verhaltensproblemen führen.

In der kognitiven Verhaltenstherapie geht es darum verzerrte Wahrnehmungs- und Verstehensprozesse, inadäquate Denkmuster und mentale Modelle, negative Grundannahmen, gestörte Prozesse der Informationsverarbeitung und Schlussfolgerung zu identifizieren und therapeutisch mit den Klienten/innen gemeinsam zu korrigieren und gegenzusteuern.

Therapeutische Ziele sind:

  • Analyse und Verdeutlichung problemrelevanter Kognitionen
  • mit den Klienten/innen gemeinsam die Wahrnehmungen, Denkmuster, Kognitionen und Schlüsse die daraus gezogen werden auf Zutreffen, Realitätsbezug, Passung und Stimmigkeit prüfen
  • gemeinsam mit den Klienten/innen die Kognitionen, Denkmuster und mentalen Strukturen bearbeiten die für eine Lösung der Problematik relevant sind

Die Rational Emotive Therapie REVT nach Albert Ellis liefert insbesondere Mittel zur Veränderung von Denkmustern, problematischen Leitsätzen, inneren Blockaden und Grundhaltungen.

Die Werkzeuge der kognitiven VT helfen gegen problematische, starre oder stereotype Muster der Wahrnehmung und des Schlussfolgerns. Dies ist vor allem wichtig im Umgang mit depressiven Mindsets, Selbstablehnung, Pessimismus und emotionalen Tiefpunkten.

Ich nutze die Werkzeuge der Kognitiven Verhaltenstherapie insbesondere für die kognitive Therapie der Depression und die Psychotherapie von Ängsten.

Beim Arbeiten mit kognitiv verhaltenstherapeutischen Methoden ist für mich auch die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion von hoher Bedeutung insbesondere bei hohem Stress und Burnout.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Lösungsorientierte Kurztherapie

Lösungsorientierte Kurztherapie Dipl.-Psych. Jürgen Junker, Aschaffenburg

Die Lösungsorientierte Kurztherapie geht auf Steve de Shazer einem amerikanischen Psychotherapeuten zurück. Ihm ging es darum, dass klassische analytische Psychotherapie oft sehr lange dauert und das „Problem“ in manchen Fällen „größer macht“. Sein Anliegen war eine sehr kompakte schnell wirkende Form von Psychotherapie.

Grundidee der lösungsorientierten Kurztherapie ist, dass es für viele Klienten/innen und deren Anliegen und Situation oft wirksamer ist sich auf Lösungen, Ziele, verfügbare Ressourcen und Mittel zu fokussieren, als auf Probleme.

Auch beim Arbeiten mit meinen Klienten/innen in der Praxis setze ich den Fokus auf Lösungen, die Stärkung und Aktivierung persönlicher Ressourcen, den Aufbau von Mitteln, Werkzeugen und Veränderungsmöglichkeiten und begleite so das Erreichen persönlicher und therapeutischer Ziele.

Problem talk creates problems, solution talk creates solutions. 

Steve de Shazer, Psychotherapeut

Ich nutze die Ansätze und Werkzeuge der lösungsorientierten Kurztherapie ei Ängsten, bei Klienten und Klientinnen mit hohem StressBurnoutDepressionPsychosomatikSexualtherapie 
und punktuell bei der Paarberatung / Paartherapie.

Ich arbeite bei vielen Fragestellungen und Anliegen meiner Klienten/innen mit dem lösungsorientierten Ansatz und kombiniere diesen wo notwendig mit körperlichen Verfahren, Entspannungsverfahren und Ansätzen der kognitiven Verhaltenstherapie.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Systemische Psychotherapie Aschaffenburg

systemische Therapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker


Die meisten Klienten/innen befinden sich in einem Netz von Beziehungen, familiären, persönlichen und interaktiven Prozessen.

Auch innerhalb der Person stehen die innerpsychischen Prozesse, die Gefühle und Körperreaktionen häufig in einem systemischen Zusammenhang und bilden in der Interaktion mit dem „Außen“ ein komplexes Interaktionssystem.

Die klassische systemische Therapie berücksichtigt insbesondere die Einflüsse der umgebenden sozialen Bezugssysteme bzw. deren jeweiligen innerpsychischen Repräsentationen.

Systemische Psychotherapie Aschaffenburg

Die neueren Ansätze der Netzwerkanalyse ermöglichen auch die Analyse innerpsychischer Systeme (z.B. bei AngstBurnoutDepression oder Psychosomatik) und deren Darstellung in Netzwerkdiagrammen.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Hypnosetherapie

Hypnosetherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Hypnosetherapie und Hypnosepsychotherapie arbeiten mit Trance und Suggestion als therapeutischen Medien. Die Grundidee ist, dass es bei manchen Klienten und Themen hilfreich ist zusätzlich über die Tiefenentspannung, die hypnotische Trance und Suggestion zu arbeiten, als über rein „kopflastige Gespräche“.

Ähnlich wie Milton H. Erickson, Psychotherapeut und Begründer der modernen Hypnosetherapie nutze ich in der Hypnose Metaphern, Sprachbilder, Analogien, imaginative Werkzeuge, Visualisierungen, paradoxe Reaktionen und ähnliches. Insbesondere kombiniere ich diese Werkzeug mit Ansätzen aus der Kognitiven Verhaltenstherapie und Systemischen Therapie.

In meiner Arbeit greife ich auch zurück auf Kombinationen mit der Verhaltenstherapie wie z.B. virtuelle Desensibilisierung und virtuelle Expositionsübungen / hypnosuggestive Konfrontation, um bei den Klienten in Trance neue Verhaltensmöglichkeiten zu eröffnen.

Hypnose und Hypnotherapie können z.B. eingesetzt werden bei Ängsten, hohem StressBurnoutDepressionPsychosomatikSexualtherapie 
und Paarberatung / Paartherapie.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Tiefenpsychologie

Tiefenpsychologie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker

Das Unbewusste hat in der Psychotherapie seit Anbeginn einen hohen Stellenwert. Das was uns in den Tiefenschichten der Psyche begleitet und leitet, wird, als einflussreich für unsere psychische Entwicklung und unser seelisches Wohlbefinden angesehen.

Die Individualpsychologie von Alfred Adler, die analytische Psychologie von C.G. Jung und die Psychoanalyse von Siegmund Freud prägten das Bild der Psychologie entscheidend.

Kognitionspsychologie und Hirnforschung greifen gerade im Zusammenhang mit der menschlichen Informationsverarbeitung eine Vielzahl tiefenpsychologischer Fragestellungen auf.

Vielfach weisen die Untersuchungen darauf hin, dass neben unseren bewussten Seiten auch „unterbewusste körperliche und emotionale Prozesse“ unser Denken, Erleben und Verhalten beeinflussen. Dies zeigt z.B. auch die Forschung im Bereich der embodied cognitions.

Ich arbeite je nach Problematik, Persönlichkeit und Situation meiner Klienten/innen mit einzelnen tiefenpsychologischen Elementen und kombiniere diese wo notwendig mit körperlichen Verfahren, Entspannungsverfahren und Ansätzen der kognitiven Verhaltenstherapie.

Die Ansätze und Werkzeuge der tiefenpsychologischen Psychotherapie können ergänzend genutzt werden bei ÄngstenPanikattacken, hohem StressBurnoutDepressionPsychosomatikSexualtherapie und Paarberatung / Paartherapie.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Jürgen Junker – Diplom Psychologe – Psychotherapie Aschaffenburg

Jürgen Junker, Diplom Psychologe Aschaffenburg

Studium der Psychologie an der TU Darmstadt und UvA Amsterdam

Von 1988 bis 1995 studierte ich an der TU Darmstadt und der UvA Amsterdam Psychologie und erhielt 1995 mein Diplom an der TU Darmstadt.

Psychologe Aschaffenburg seit 1996 in eigener Praxis tätig

Ich bin als Diplom Psychologe in Aschaffenburg seit 1996 in eigener Praxis tätig. Psychotherapie und Psychologische Beratung ist für mich in meiner beruflichen Tätigkeit ebenso wichtig, wie die Anwendung psychologischer Werkzeuge im beruflichen Kontext.

Psychologen + Psychologinnen, die mich beim Thema Psychotherapie inspirieren

Paul Watzlawick österreicherischer Psychotherapeut und Kommunikationsforscher am Mental Research Institut der Paolo Alto Gruppe in Kalifornien. Watzlawick ist vor allem durch seine Forschung und Arbeiten zur Kommunikation von Bedeutung. Populäre Zitate von ihm sind „man kann nicht, nicht-kommunizieren“ und „Die eigentliche Ursache des Leids liegt in unserer Unwilligkeit, Tatsachen als reelle Tatsachen und Ideen als blosse Ideen zu sehen, und dadurch, dass wir ununterbrochen Tatsachen mit Konzepten vermischen. Wir tendieren dazu, Ideen für Tatsachen zu halten, was Chaos in der Welt schafft.“

Prof. Friedemann Schulz von Thun ist ein deutscher Kommunikationspsychologe und steht für das 4-Seiten Modell der Kommunikation das für mich sowohl für die Beratung von Einzelpersonen, als auch von Paaren von Nutzen war. Inzwischen ist mein eigener Ansatz deutlich erweitert und integriert auch die Ansätze der gewaltfreien Kommunikation.

Marshall B. Rosenberg ist Begründer des gemeinnützigen Center for Nonviolent Communication und entwickelte den Ansatz der gewaltfreien Kommunikation.

Mara Selvini Palazzoli italienische Psychoanalytikerin und Begründerin der systemischen Familientherapie. Ihre Beiträge zur systemischen Therapie und zum psychotherapeutischen Arbeiten mit Paaren, Familien und auch Einzelpersonen im Rahmen eines systemischen Ansatzes hat mich sehr stark inspiriert.

Sunzi ein Chinesischer General beschreibt in „Die Kunst des Krieges“ die Grundzüge eines Ihrer systemischen Werkzeuge die paradoxe Intervention  um 500 v.Chr. mit den Worten: „Wollen wir nicht kämpfen, dann können wir verhindern, dass der Feind uns in einen Kampf verwickelt, auch wenn unser Lager nur von einer Linie auf dem Boden umgeben ist. Alles, was wir dazu tun müssen, ist, ihm etwas Seltsames, Unerklärliches in den Weg zu legen.

Milton H. Erickson ist Psychologe und Psychotherapeut ist einer der bedeutendsten Begründer der therapeutischen Hypnose. Er hat die Hypnotherapie als Werkzeug für die Praxis und für viele sehr unterschiedliche Klienten/innen nutz- und anwendbar gemacht. Für Erickson jeder Mensch mit seiner Einzigartigkeit der Mittelpunkt der Therapie.

Prof. Jürgen Margraf ist Professor für klinische Psychologie in Bochum. Von seinen Arbeiten hat mich das Teufelskreismodell der Angst- und Panikattacken inspiriert und ich nutze es auch heute noch in der Arbeit mit den Ängsten meiner Klienten/innen.

seit 1996 befasse ich mich als Diplom Psychologe in Aschaffenburg mit den Themen Stress + Stressmanagement

Bereits seit 1992 gebe ich Präventionsseminare und arbeite Kursleitung zum Thema Stressmanagement.

  • Autogenes Training nach Schulz
  • Atemtechniken
  • Progressive Muskelentspannung / Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Embodiment Techniken
  • Tiefenentspannung
  • Hypnose und Selbsthypnose
  • Stressmanagement
  • Stresspräventionsprogramm Gelassen und sicher im Stress
  • Selbstmanagement und Burnoutprävention
  • Umgang mit psychischen Belastungen
  • Personal Performance
  • Persönlichkeitsentwicklung

Diese Erfahrungen fließen mit in mein therapeutisches Vorgehen und meine psychologische Beratung mit ein.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Lehraufträge für Psychologie

Von 1997-2003 Lehraufträge Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) – die frühere Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden (VFH)V-FH Wiesbaden im Fb. Polizei (27 Lehraufträge)

  • Grundlagen der Psychologie
  • von der psychologischen Theorie zur Praxis
  • Aggressionspsychologie und Ärger
  • Mensch ärger dich nicht! Individuelles Ärgermanagement
  • Selbstmanagement im Einsatz – Selbstmanagement in der Krise
  • Kommunikationstraining und Kommunikation in Extremsituationen
  • Konflikt + Konfliktmanagement
  • Deeskalation in Auseinandersetzungen
  • Stress + Stressmanagement in Belastungssituationen und Krisen
  • Richtig reagieren in kritischen Situationen
  • Umgang mit Extremsituationen und Traumatisierung (Krisen, Unfälle, Schusswaffengebrauch, Unfälle, Todesnachrichten, eigene Opfererfahrung, …)
  • Prävention von Posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Dem Burnout vorbeugen – entstehenden Burnout begegnen
  • Selbstmanagement in kritischen Situationen Teil II
  • Selbststeuerung und adäquates Auftreten bei Einsätzen
  • Psychologische Prozesse bei Entführungen und Geiselnahmen

Ab 2003 Lehraufträge an der TH Aschaffenburg Fb. BwL. (10 Lehraufträge)

2003 Lehrauftrag zu Psychologie im Projekt an der Hochschule der Künste in Zürich HGKZ Zürich

2008 Lehrauftrag an der Fachhochschule der Nordwestschweiz FHNW Basel zu „e-learning + innovation“

2014 Lehrauftrag an der h_da Hochschule Darmstadt Fb. Wirtschaftspsychologie „intercultural training“

Lehrauftrag anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Psychotherapie Aschaffenburg Dipl.-Psych. Jürgen Junker weitere Themen:

Viele relevante Themen bieten wir auch für Kommunen, Institutionen und weitere Betroffene an. Hier finden Sie einige ausgewählte Beispiele:

  • Alkohol am Arbeitsplatz
  • Gute Mitarbeiterführung bei psychischen Beeinträchtigungen und Erkrankungen
  • Mentale Ressourcen optimal nutzen: Persönliche Leistungsfähigkeit steigern und erhalten
  • Psychische Ursachen von Fehlzeiten und Krankenstand
  • Fehlzeiten wirksam reduzieren
  • Mobbing und Mobbingprävention
  • Problemverhalten und Fehlverhalten Umgang mit unerwünschten Verhaltensweisen
  • Umgang mit Risiken von Katastrophen
  • Umgang mit Aggression und Konflikten am Arbeitsplatz
  • Umgang mit problematischen Klienten und Bürgern
  • Workshop Alkohol und Suchtverhalten
  • Workshop Burnout & Prävention
  • Workshop Solution Mindset Training für mehr Lösungsfokus
  • Workshop Positives Mindset Training für positives Denken

Themen anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Als Psychologe in Aschaffenburg bin ich seit über 20 Jahren Mitglied im Berufsverband der Psychologen/innen

Langjähriges Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.

Psychologische Beratung - Psychotherapie Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.
Psychologische Beratung – Psychotherapie
Mitglied im Berufsverband der Diplom-Psychologen BDP e.V.

Details zu Konditionen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Konditionen

€60.-* / 30min
€120.-* / 60min

*Psychotherapie i.S. einer Heilbehandlung ohne MwSt.
Coaching, einfache Beratung und Paartherapie zzGl. 19%MwSt.

Ich bin eine Praxis für Selbstzahler mit Zulassung zur Psychotherapie nach HPG (Heilpraktikergesetz), Diplom in Psychologie TH Darmstadt. Die Abrechnung erfolgt direkt mit Ihnen als Selbstzahler.

Es erfolgt keine Abrechnung mit den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen. Ob eine Krankenkasse Ihnen von mir erbrachte Leistungen erstattet, oder im Rahmen von Kulanz- und Ausnahmereglungen übernimmt, müssen Sie individuell mit Ihrer Kasse abklären.

Erstattung der Psychotherapie nach HPG (Heilpraktikergesetz) durch private Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen und Beihilfe sofern mitversichert. Auf Antragstellung bei der Versicherung ist davon auszugehen, dass Ihnen mein Honorar in Höhe der GebüH Ziffern 19.1 und 19.2 zumindest anteilig rückerstattet wird. Erkundigen Sie sich für die Details bitte bei Ihrer Versicherung.

Termine, die von Ihrer Seite versäumt werden, stelle ich mit der vereinbarten Dauer in Rechnung.

Termine anfragen

anfrage@psychologiepraxis.de
Tel. 06021-20675 €60.-/30min bzw. €120.-/60min

Themenübersicht

Hier finden Sie die Kompaktübersicht meiner Themen